Presse

16.02.2014   Meine Kleine Anfrage im Berliner Abgeordnetenhaus
Senat will Park&Ride-Plätze auf das Abstellgleis befördern
Zur Meldung

Automobilklubs und Verkehrspolitiker protestieren: Berlin will Parkplätze zum Umsteigen nicht mehr fördern. Mehr als 200.000 Berufspendler aus Brandenburg drohen, die Straßen der Stadt lahmzulegen.

20.01.2014
Aufstand der Frauen gegen Zoo-Direktor
Zur Meldung

Die Polit-Frauen der Hauptstadt sind empört über das Macho-Gehabe des Zoo-Chefs. Bernhard Blaszkiewitz (58) hatte Mitarbeiterinnen in internen Papieren mit Tier-Kürzeln markiert. So wie man es bei Tier-Zählungen macht. Frauen-Senatorin Dilek Kolat (S...

11.01.2014   Meine Kleine Anfrage im Berliner Abgeordnetenhaus
Huren liefern 679.000 Euro ab
Zur Meldung

 Viel Geld ist es nicht, aber auch kein Grund zum Stöhnen. 679 000 Euro an Steuern lieferten Huren im Jahr 2012 zusätzlich bei der Finanzbehörde ab. In Berlin gibt es rund 600 Bordelle.

10.01.2014   Meine Kleine Anfrage im Berliner Abgeordnetenhaus
Die Syphilis breitet sich in Berlin aus
Zur Meldung

Die Geschlechtskrankheit Syphilis ist zurück. Und zwar mit Macht. Vor allem homosexuelle Männer stecken sich an.

23.12.2013
Bürgerinitiative kämpfte mit Erfolg gegen Masten
Zur Meldung

Seit über zehn Jahren plante die Deutsche Bahn die Verlegung einer Stromtrasse durch Altglienicke. Die Anwohner kämpften dagegen. Die Trasse wird nun trotzdem gebaut, allerdings unterirdisch.

12.12.2013   Meine Kleine Anfrage im Berliner Abgeordnetenhaus
BVG prüft Wirtschaftlichkeit der Tram 61
Zur Meldung

Die Rahnsdorfer könnten bald den bequemen Anschluss an das Berliner Straßenbahnnetz verlieren. Wie bekannt wurde, prüft die BVG die Wirtschaftlichkeit der Linie 61.

19.09.2013   Fußgängerbrücke repariert
Zwei Jahre nach Sperrung ist die Verbindung wieder auf
Zur Meldung

Altglienicke. Viele Anwohner des Kölner Viertels rund um Porzer Straße und Coloniaallee hatten den kürzesten Weg über die Bahntrasse fast schon aufgegeben. Nun ist die Fußgängerbrücke Altglienicke wieder offen.

04.09.2013   Der Kandidat der SPD Matthias Schmidt wirbt bei Haustürgesprächen mit der Empfehlung von Fritz Niedergesäß und der CDU
Haustürlüge von SPD
Zur Meldung

Auch 2013 arbeitet die SPD im Bundestagswahlkampf wieder mit unlauteren Mitteln. Nachdem 2009 der Direktkandidat Kajo Wasserhövel seine Wahlplakate eine Woche zu früh hängen ließ, agiert Matthias Schmidt mit unwahren Aussagen bei seinen Haustür...

Inhaltsverzeichnis
Nach oben